Fotografien: Sport trifft Kunst

Ausstellung in der VR Bank Bamberg

Brose Baskets - Internetseite

Threepeat! Das gab‘s noch nie! Die Brose Baskets sind das bisher erste Team in der deutschen Basketballgeschichte, das diesen herausragenden Erfolg erreichen konnte. Einzigartig!

Wie die Portraits des Fotografen Stephan Paul Stuemer. Er setzte die Brose Baskets Spieler nur wenige Tage nach deren historischem Triumph in Szene. Stuemers Photographien, die im imposanten Format von 1×1,5 Meter in einem von ihm selbst entwickelten Verfahren auf Plexiglas gedruckt wurden, sind streng limitiert. Genauer gesagt: Es gibt nur jeweils ein Exemplar, denn selbst die Photographien werden nach der Fertigstellung der Plexiglasswerke, vernichtet, um deren Exklusivität zu unterstreichen.

Herausgekommen sind ausdrucksstarke, packende Nahaufnahmen, die Spieler und Trainer aus ungewohnt direkter Perspektive zeigen. Eine zusätzliche individuelle Note erhalten die Werke durch die jeweiligen Unterschriften der Spieler und Trainer, die mit einem speziellen Werkzeug von den Protagonisten selbst in das Plexiglass eingraviert wurden.

Aber nicht nur beim Betrachter sollen die Bilder eine nachhaltige Wirkung erzielen. Denn, wer sich für den Kauf eines solchen Werkes entscheidet, leistet einen großen Beitrag zur Jugendförderung der Brose Baskets. Das ist auch Stephan Paul Stuemer ganz besonders wichtig. Der Künstler stiftet 30% der Verkaufserlöse dieser Werke für die Jugendarbeit der Brose Baskets. Wer sich also für die Kunstobjekte interessiert und eines erwerben möchte, wendet sich bitte an folgenden Kontakt: Helmut Hartinger, helmut.hartinger@dieoffensive.de, +49 0151 23 44 05 49.

(Quelle: www.brosebaskets.de)

Interview Radio Bamberg:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.